English | Deutsch

Peter W. Kremer nimmt am Nationalen Strategieprozess Medizintechnik teil

01. März 2012

m law group Partner Peter W. Kremer nimmt am Nationalen Strategieprozess „Innovationen in der Medizintechnik“ der Bundesregierung teil


Mit den ersten Sitzungen der fünf Arbeitsgruppen hat die Bundesregierung im Februar 2012 den von ihr initiierten „Nationalen Strategieprozess Innovationen in der Medizintechnik“ gestartet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) führt zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem Bundesministerium für Gesundheit (BMG) diesen ressortübergreifenden Strategieprozess durch. Peter W. Kremer, Partner der m law group, nimmt auf Einladung der Bundesregierung an dem Strategieprozess als Mitglied der Arbeitsgruppe 5 teil.

Das wirtschafts- und gesundheitspolitische Ziel des Strategieprozesses, der im Laufes des Jahres 2012 diverse Akteure aus der Politik, Wissenschaft, Industrie und dem Gesundheitswesen in Berlin in insgesamt fünf Arbeitsgruppen zusammenbringt, ist es, den Innovationsprozess in der Medizintechnik zu beschleunigen und einen aktiven Beitrag zur Stärkung des Standortes Deutschland als Player in der globalen Medizintechnikbranche zu leisten.

Die Arbeitsgruppe 5 konzentriert sich thematisch auf die Stufe der Markterschließung des Innovationsprozesses. Rechtsanwalt Peter W. Kremer bringt seine langjährigen Erfahrungen aus der Beratung von Unternehmen aus der Medizintechnikbranche in den Prozess und die Diskussion ein. m law group als eine der führenden Kanzleien in der Beratung von Technologieunternehmen kennt die Probleme der Medizintechnikbranche, insbesondere im Umfeld der Markteinführung von neuen Produkten. Die Kanzlei freut sich daher, durch Teilnahme eines ihrer Partner in diesem wichtigen Strategieprozess die deutsche Medizintechnikbranche zu unterstützen.

Weitere Informationen zu dem Nationalen Strategieprozess ▪ www.strategieprozess-medizintechnik.de 

Autor: Peter W. Kremer
Branche: Medtech